Malerweg - QB in der Sächsischen Schweiz 2018

 

Zwei Mal war Querbeet schon in der S√§chischen Schweiz im Elbsandsteingebirge. Beide Mal hatten wir ein festes Quartier von dem wir diese herrliche Landschaft erkundeten und beide Male war es im Fr√ľhjahr. Diesmal erwanderten 17 Querbeetler den Malerweg im Herbst und das Wetter spielte optimal mit. Ein Prachtwanderherbst wie er besser nicht sein konnte. Der Malerweg f√ľhrt √ľber 112 Km in einer gro√üen Runde durch eine √§u√üerst vielf√§ltige Landschaft und √ľber viele “H√∂hepunkte” und zu romantischen Ansichten.  Anspruchsvolle Tagesetappen (einsch. der Extrawege insgesamt fast 150 Km) und viele H√∂henmeter (insgesamt ca. 4500 hm) f√ľllten die 6 Tage voll aus.

Statt eines ausf√ľhrlichen Berichtes - Infos zum Malerweg gibt es ausf√ľhrlich im Internet wie: https://de.wikipedia.org/wiki/Malerweg - einige Kommentare der QB-Malerwegwanderer:

Reiner

Der Malerweg ist sehr abwechslungsreich konzipiert. Das stete Auf und Ab bietet vielf√§ltige Natur-Eindr√ľcke abwechselnd  mit  Orten, die teils malerisch hoch  (z.B. Hohnstein), teils direkt an der Elbe (z.B. StadtWehlen) liegen. Besonders beeindruckt die Festung K√∂nigstein in  ihrer Gr√∂√üe wie mit ihren Rundumausblicken und ihrer Geschichte. Mehrmals wird die Elbe per F√§hre √ľberquert. Am meisten haben mich die unterschiedlichen Felsformationen angesprochen, die die Natur in gro√üem Ausma√ü in der S√§chsischen Schweiz verteilt hat (Bastei, Schrammsteine, Affensteine uva). Sie mu√üten mit vielen Treppen und Leitern erstiegen werden, teils steil  zwischen engen W√§nden hindurch, mit Namen wie Himmelsleiter oder Wildsch√ľtzensteig. Immer wieder boten sich lohnende Ausblicke.

Tageweise gab es keine Einkehrm√∂glichkeit, da wir ausschlie√ülich in der Natur unterwegs waren. In netten Lokalen  durften wir von Soljanka und K√ľrbiscremesuppe √ľber B√∂hmische Kn√∂del mit Roulade bis zu Quarkkeulchen und Eierschecke die regionale K√ľche genie√üen.

Der Veranstalter Corso hatte unterschiedliche Hotels gew√§hlt. Besonders angesprochen haben  uns in Bad Schandau das Hotel Toscana nach liebvoller Renovierung mit seinem besonderen Flair sowie das Panoramahotel Wolfsberg wegen  seiner exponierten Lage.

Sechs wundervolle Wandertage bei herrlichem Wetter!

Danke an alle, die dabei waren!

Eva

 

Die als sportlich angek√ľndigte Wanderung hat ihrem Namen alle Ehre gemacht. Diese super Truppe war daf√ľr optimal zugeschnitten, wobei der Spa√üfaktor reichlich zur Geltung gekommen ist. Nahezu t√§glich durften wir von ca 8:30 Uhr bis etwa 18:00 Uhr die wundersch√∂ne S√§chsische Schweiz bei herrlichsten Wetter genie√üen.

Gudrun und Christoph

 

Bild Irmtraud Rauenstein 

Rauenstein - Bild von Irmtraud

 

strahlender Sonnenschein an 6 Wandertagen

sehr schöne und durchaus anspruchsvolle Wege, mit vielen Gipfeln, Leitern, Höhlen und Aussichtspunkten

malerisch herausgeputzte Ortschaften

sehr sch√∂ne und gepflegte Unterk√ľnfte

eine tolle harmonische Mannschaft

Wilfried

 

Der letzte Tourtag:

QB teilt sich in 2 Gruppen auf, nach Besichtigung der Festung K√∂nigsstein gab es 3 Gruppen, dann wieder Zusammenf√ľhrung im "Schokoladenkaffee" auf 2 Gruppen, die schnelleren Wanderer warteten in einem lauschigen Biergarten am Elbufer in Wehlen auf uns, sodass wir die letzten Kilometer bis Pirna gemeinsam bew√§ltigen konnten. SUUUUUUPER !!!!

Margit

 

Die Wanderungen durch dieses, in, auf, √ľber und entlang diesem besonderen Gebirge(s) bei wunderbarem Wetter!

Die Kultur, die uns mit den wunderbaren Gemälden, vor allem Canalettos, begleitete.

Die Mitwanderer macht das schöne Gesamterlebnis komplett.

Du siehst, es fällt mir schwer irgendetwas "besonderes" heraus zu picken. Es hat mir einfach vieles gut gefallen.

Gertraud

 

Fuer mich gab es kein highlight die ganze 

Reise war ein highlight.

Ich habe ein kleines Bild von den Felsen  modern gemalt

.Felsenbild Brigitte

Brigitte

F√ľr mich ist die S√§chsische Schweiz eines der sch√∂nsten Landschaften Deutschlands. Erw√§hnenswert ist besonders Pirna welches uns mit seinem Flair und Charme  √ľberascht hat - allein schon eine Reise wert. Zum Gelingen hat die ganze Gruppe beigetragen. Erw√§hnenswert sind auch die spontanen, humorvollen und “kritischen” Beitr√§ge von Andreas die zur gel√∂sten abendlichen Stimmung beitrugen.

Reiner

 

Organisation/ Impressionen und Bilder: Reiner

 

,

 

private_Homepage_der_Querbeet-Freizeitgruppe