Hetzles Karfreitagswanderung April 2019

Wie in den letzten 3 Jahren war Querbeet am Karfreitag zu einer Nachmittagswanderung  bei und auf dem Hetzles. Waren wir schon mal bei Dauernieselregen unterwegs, so herrschten dieses Mal beste Bedingungen. Sommerliche Temperaturen, blauer Himmel und eine Vegetation die den FrĂŒhling in voller Pracht zeigte, waren Voraussetzungen wie sie nicht besser sein konnten.

Diesmal liefen wir entgegen des Uhrzeigersinnes – mit anderen Blickrichtungen in die frĂ€nkische Landschaft - meist weiß mit in voller BlĂŒte stehenden KirschbĂ€ume. Einige kleine Wegvariationen ergaben sich spontan.

50 Teilnehmer  - 49 Querbeetler und Buffi genossen diesen Tag – ein richtiger Querbeetfamilienausflug.  Locker und gelöst war die Stimmung. Einige QBler kamen sogar per Pedes oder mit dem Fahrrad zum Treff- und Startpunkt.

Höhepunkt bez. “Tiefpunkt” war die Pause unter dem strahlend blauen Himmel und weißen BlĂŒten. Ein fast paradiesischer Platz.

Die meisten kehrten zum abendlichen gemeinsamen Fischessen noch in den Schwarzen Adler ein.

Hier gab es eine fast biblische Verwandlung eines Schnitzels in mehrere Fischfilets. So ergab es sich das der einzige der an diesen Tag Fleisch bestellte, einen als Schnitzel getarnten Fisch bekam - und auch noch mehrere als Schnitzel verkappten Fische unterwegs waren. Das einzige echte Schnitzel suchte dafĂŒr noch lange einen Abnehmer. 

Gut gelaunt löste sich die Karfreitagsgruppe kurz vor Sonnenuntergang auf.

Wanderstrecke fĂŒr den Nachmittag war immerhin knapp 14 Km und etwas ĂŒber 300 Hm (gefĂŒhlt mehr).

Organisation und Bericht: Reiner

 Bilder: Ludger und Reiner

 

private_Homepage_der_Querbeet-Freizeitgruppe