QUERBEET AKTIV

  QUERBEET BEWEGT

                                                                                    QUERBEET FREIZEIT

 

 

 

Geologisch-floristische Wanderung

von Schlaifhausen über den Rodenstein

am Samstag, 22. Juni 2013 mit Dr. Peter Titze.

 

Ernst Ehrenbürg 4Ernst Ehrenbürg 1Ernst Ehrenbürg 3

(Links: Wachtelweizen               Mitte: auf dem Rodenstein               Rechts: Kartäusernelke)

12 Teilnehmer ließen sich darauf ein und wurden nicht enttäuscht, eine Wanderung mit Dr. Peter Titze ist für Natur-Interessierte immer ein Genuss.

Schon auf dem Weg durch den Ort hatte Dr. Titze viel zu erzählen, er kennt halt die Gegend sehr gut und auch viele Menschen. Am oberen Parkplatz erfolgten dann die geologischen Erläuterungen zum Lias-Dogger, und zum Jura, zu den Kalkschichten und zu einem alten Steinbruch.

Herrlich war dann der Ausblick in das weite Regnitztal, nach Erlangen und zum Hetzles.

Dann wird der Blick auf die reiche Flora gelenkt, mehr als ein Dutzend Blumen zeigte uns Herr Titze auf dem weiteren Weg zum Rodenstein. Wer kennt den Wachtelweizen, den Klappertopf, Schwalbenwurz, die Kartäusernelke, den Taubenkropf, die Ackerweizenblume usw.

Vom Rodenstein ging der Blick in der Abendsonne hinüber zur Walpurgiskapelle und in das Wiesenttal. Kurz wurde noch die Siedlungsgeschichte des Walberla erläutert ehe dann der Rückweg nach Schlaifhausen erfolgte.  Hier trafen wir dann auf viele DAV-Freunde, die zur  Sonnwendfeier gekommen waren. Mit einem gemütlichen Abendessen beim Kroder –Wirt endete dann die sehr interessante Wanderung.

Bericht: Ernst B.

Weitere Bilder: Reiner L.