private Homepage der Querbeet-Freizeitgruppe

 

Tageswanderung am Tag des offenen Denkmals

 Gleisenhof – Pommer – Ermreuth –  Gleisenhof

am 10.9.17

Wanderung nach Ernreuth Judenfriedhof und Synagoge am10.9.17 mit Hannes

7 Querbeetler waren bei sp├Ątsommerlicher gem├Ą├čigter Temperatur am Hetzleser Berg unterwegs. Einem Sonntag gem├Ą├č erst um 10 Uhr gings los und noch vor 17 Uhr wieder zur├╝ck. Das Wetter war zum Wandern ideal, zum Sitzen drau├čen aber windig und etwas frisch. Die Sonne wusste nichts von der Wettervorhersage und war gleich nach Beginn schon da. Auch bei den Segelfliegern war schon Betrieb.

Auf der H├Âhe ├╝bten wir etwas Orientierung mit Karte. In Pommer waren wir eine Stunde zu fr├╝h, weil man bei frischer Luft ja nicht ÔÇ×langsam rennen“ kann. Deswegen suchten wir die zweite Schwabachquelle (Vordere Schwabach) – trotz reichlich Regen am Tag zuvor nur ein Rinnsal.

Im Gasthaus ÔÇ×Im Gr├╝nen Tal“ waren alle Pl├Ątze vorbestellt (nicht von uns) und wir sa├čen dann drau├čen am Biergartentisch. Den mussten wir auch erst noch putzen. Nach der Pause gings wieder ├╝ber den Berg nach Ermreuth und am sch├Ân gelegenen Judenfriedhof vorbei zur Synagoge mit Museum. Es war ja der Tag des offenen Denkmals und wir bekamen mit ├╝ber 20 anderen Besuchern eine ausf├╝hrliche Schilderung der Synagogengeschicht, vom Brauchtum der Gl├Ąubigen und der Bedeutung sowie Handhabung des Inventars. Einige unserer K├Âpfe wurden dabei schwer – das hat die Vortragende mit Humor genommen. Nach einer Stunde waren wir wieder an der frischen Luft. Beim folgenden 160-Meter-Anstieg kamen wir nicht recht in Schwung. Auf der H├Âhe angelangt gabs eine demokratische Entscheidung ├╝ber den Weiterweg: Nicht den geplanten Weg durch den Ort, um den Flugplatz zu umgehen, sondern direkt durch ihn durch auf dem kurzen Weg zu Ausgangsort. Dabei sahen wir noch die Seilwinde und die Schleppflieger im Dauerbetrieb.

Eine Tour der Gem├╝tlichkeit und f├╝r Kultur – der Bildungsauftrag eines e. V. ist erf├╝llt.

Tourdaten: 12 km, ca. 400 Anstiegsmeter, 7 Stunden eingeschlossen 3 Stunden Pause.

Teilnehmer: B├Ąrbel, Brigitte, Daniel, Gabriele, Hannes, Ute, Willi.

 Organisation, Bilder und Bericht: Hannes

 

01 Es regnet doch garnicht

01 Es regnet doch garnicht

02 Na wo ist die Sonne

02 Na wo ist die Sonne

03 Gleich kommt die Sonne raus

03 Gleich kommt die Sonne raus

03 Was guckst du

03 Was guckst du

04 Leicht leicht l├Ądierter ├ľlk├Ąfer

04 Leicht leicht l├Ądierter ├ľlk├Ąfer

05 Ziemlich gro├č

05 Ziemlich gro├č

06 War das mal lila

06 War das mal lila

07 Pferdeteppich

07 Pferdeteppich

08 Querbeeteinlage

08 Querbeeteinlage

09 Die Zeit ist los

09 Die Zeit ist los

10 Wo ist die Quelle

10 Wo ist die Quelle

11 Deutscher Bonsai

11 Deutscher Bonsai

12 Warm anziehen

12 Warm anziehen

13 Passt scho

13 Passt scho

14 Brigitte von Socke

14 Brigitte von Socke

15 letztes Fachwerk in Pommer

15 letztes Fachwerk in Pommer

16 Hippie Kuss

16 Hippie Kuss

17 Friedhof 1

17 Friedhof 1

18 Friedhof 2

18 Friedhof 2

19 Ermreuth

19 Ermreuth

20 Synagoge

20 Synagoge

21 Synagoge Eingang

21 Synagoge Eingang

22 Torw├Ąchter

22 Torw├Ąchter

23 Synagoge Altarraum

23 Synagoge Altarraum

24 Empore mit Ausstellung

24 Empore mit Ausstellung

25 Es zieht sich

25 Es zieht sich

26 Wir waren nicht bei der Hauptquelle - das wars dann f├╝r den Tag

26 Wir waren nicht bei der Hauptquelle - das wars dann f├╝r den Tag