QUERBEET AKTIV

  QUERBEET BEWEGT

                                                                                    QUERBEET FREIZEIT

 

 

 Forchheimer Weg

       von der Erlanger Hütte über die Maisalm nach Roppen 7.-9. September 2011     

P1000427 

Nachdem es im letzten Jahr nicht geklappt hat den Forchheimer Weg zu gehen - Neuschnee machte die Begehung unmöglich - haben wir es heuer exakt zum gleichen Datum wieder versucht. Die Aussichten waren zwar nicht ganz ideal, aber es war kein Dauerregen und schon gar nicht Schnee angesagt. Allerdings sollte es heftige Böen auf den Gipfeln geben. So machten sich 10 Querbeetler auf den Weg. Der Aufstieg erfolgte auf dem neuen (alten) Weg da die Zufahrt zur Leierstalam wegen eines Erdrutsches nicht mehr möglich ist. So sind einige steile Höhenmeter zusätzlich nötig.  Empfangen wurden wir wie immer herzlich von Anita und Christian und natürlich auch bestens versorgt. Neben 2 Schweden waren wir die einzigen Gäste. Am 1. Tag gab es keinen Regen und auch der aktuelle örtliche Wetterbericht versprach sogar dass es trocken bleiben sollte. Wir starteten deshalb wohlgemut früh um den Tag und die Tour auf dem Forchheimer Weg zu genießen. Jedoch hielt sich das Wetter nicht an die örtlich Vorhersage. Nach 1 Stunde setzte leichter Regen ein der später noch durch einige heftige Schauer verstärkt wurde. Erst gegen Ende klarte es  etwas auf und sogar die Sonne zeigte sich. Der heftige Wind mit teilweise orkanartigen Böen forderte all unsere Aufmerksamkeit um nicht vom Weg abzukommen oder auszurutschen. Der Weg selbst ist wunderschön mit immer wieder neuen Ausblicken ins Inntal und die Berge. Schade dass wir ihn nicht so genießen konnten. In jeden Fall ist die Richtung von der Erlanger Hütte nach Norden der entgegengesetzten Richtung vorzuziehen. Bei Sonnenschein und weniger Wind ist diese Tour eine schönsten Wege, sicher für einige von uns noch mal eine Option. Die Forchheimer Biwakschachtel nutzten einige um sich etwas aufzuwärmen und und zusätzliches anzuziehen. Der heftige Wind und die Feuchtigkeit kühlten uns doch ganz schön aus. Auf der Maisalm, die den letzten Tag noch offen hatte, übernachteten wir. Die Belegschaft bereitete sich auf den Almabtrieb  vor. Der Schmuck für die Tiere wurde angefertigt. Die Alm und die Belegschaft, dass Lager und die angenehme Betreuung rundeten die Tour positiv ab und ließ die Anstrengung des Tages  in einem positiven Licht erscheinen. Am nächsten Morgen ging es trocken hinab ins Tal und dann mit dem Bus zurück nach Umhausen wo unsere Autos standen.

Eine Anmerkung zur Gastronomie in Umhausen: Bevor wir zur Erlanger Hütte starteten wollten wir noch eine Kleinigkeit essen. Wir gingen zum Andreas Hofer direkt gegenüber vom Taxiunternehmen Scharfetter. Aber selten wurden wir so muffig und unfreundlich bedient wie dort. Entsprechend kehrten wir zum Abschluss nicht mehr dort sondern im Gasthof Krone ein - der Service, das Essen und das ganze Flair das Gegenteil. Wir waren begeistert. So kann Gastronomie auch sein. Ein empfehlenswertes Restaurant.

Die Wegnummer 911 , die immer wieder ins Blickfeld kam, erinnerte an das schreckliche Ereignis in New York vor 10 Jahren.

Tourdaten: 21 Km auf 1800m ab 2500m

Organisation/ Bilder/ Bericht: Reiner

 

Start am neuen Weg

felsiger Weg

neue Brücke

nicht stachelig

so schlimm

Die Erlanger Hütte

Start am neuen Weg

felsiger Weg

neue Brücke

nicht stachelig

so schlimm

Die Erlanger Hütte

Otto

wieder auf den alten Weg

Gegenverkehr

gut markiert 1

windig 1

windig 2

Otto

wieder auf den alten Weg

Gegenverkehr

gut markiert 1

windig 1

windig 2

Rosi und Horst

am Ziel

windig 3

Reiner im QB-Look

Anita, Christian und neu dabei

windig 4

Rosi und Horst

am Ziel

windig 3

Reiner im QB-Look

Anita, Christian und neu dabei

windig 4

Abmarsch

Auf wiedersehen

auf dem Weg

Blick ins Ötztal

Blick zurück

gut markiert 2

Abmarsch

Auf wiedersehen

auf dem Weg

Blick ins Ötztal

Blick zurück

gut markiert 2

mit Abstand

911

Zentralalpenweg

leichter Regen

und der Wind

heftiger Schauer

mit Abstand

911

Zentralalpenweg

leichter Regen

und der Wind

heftiger Schauer

leichter Regen blieb

immer auf dem Grat

Forchheimer Biwak

etwas eng

auf und ab

auf der Höhe

leichter Regen blieb

immer auf dem Grat

Forchheimer Biwak

etwas eng

auf und ab

auf der Höhe

weiter auf dem Grat

aber stetig bergab

Ausblicke

Immer wieder

gesicherte Steilstellen

aber kein Problem

weiter auf dem Grat

aber stetig bergab

Ausblicke

Immer wieder

gesicherte Steilstellen

aber kein Problem

felsiges Gelände

Waldgrenze

bauer Himmel

Das meint auch

Inntal

Nach dem Regen Stimmung

felsiges Gelände

Waldgrenze

bauer Himmel

Das meint auch

Inntal

Nach dem Regen Stimmung

Panoramaweg 1

Panoramaweg 2

Panoramaweg 3

Panoramaweg 4

Panoramaweg 5

Panoramaweg 6

Panoramaweg 1

Panoramaweg 2

Panoramaweg 3

Panoramaweg 4

Panoramaweg 5

Panoramaweg 6

Immer noch

Bemoostes Kreuz

Maisalm

geschafft

Geweih

Wolken, Sonne, Berge

Immer noch

Bemoostes Kreuz

Maisalm

geschafft

Geweih

Wolken, Sonne, Berge

Schmuck

fertiger Kopfschmuck

fertiger Querbeetler

Spruch auf der Alm

Alm-Fuhrpark

Impression 1

Schmuck

fertiger Kopfschmuck

fertiger Querbeetler

Spruch auf der Alm

Alm-Fuhrpark

Impression 1

Impression 2

es war ein anstrengender Tag

Impression 3

Impression 4

Impression 5

Impression 6

Impression 2

es war ein anstrengender Tag

Impression 3

Impression 4

Impression 5

Impression 6

Abtransport

Schweine

Das Tal

Waldpfade

Weg auf

großer Walter

Abtransport

Schweine

Das Tal

Waldpfade

Weg auf

großer Walter

Pfarre in Roppen

von innen

Lourdes-Kapelle

Almdudler

Spinne auf Adler

oTTo

Pfarre in Roppen

von innen

Lourdes-Kapelle

Almdudler

Spinne auf Adler

oTTo

auf die Löffel von QB

mauen Service

Die beste Gaststätte

ein würdiger Abschluss

auf die Löffel von QB

mauen Service

Die beste Gaststätte

ein würdiger Abschluss

[QuerbeetFreizeit] [Wer sind wir] [Was machen wir] [Berichte-Auswahl 08] [Bilder/Berichte 09] [Bilder/Berichte10] [Bilder/Berichte 11] [Osternohe] [Runenhof] [Lauf] [Schwandorf] [Venedig] [Leutzdorf] [Thalmässing] [Märzenbecher] [Hüttenbach] [Sulzbach] [Pilgerwanderung] [Israel] [Walberla] [Ludwigskanal] [Mühlenradtour] [Pettensiedel] [Höhenglücksteig] [Würgau] [Leienfels] [Rothaarsteig] [Rothaarsteig2] [Berch 2011] [Bibart] [Weser] [Grenzenlos] [Leienfels 2] [Untersberg] [Sauer's Keller] [Obermain] [Bärentrek Teil 2] [Forchheimer Weg] [Termine] [Tagebuch] [Links] [Kontakt] [Kommentare] [Vorträge] [QBL-intern] [QBB-Intern] [BI Dechsendorf]