QUERBEET AKTIV  

  QUERBEET BEWEGT     

                                                                                    QUERBEET FREIZEIT

 

 

 

Radtour zur Heroldsmühle

am Samstag, 30.8.14

 

sechs aufrechte Querbeetler hatten gerade noch einen Tag zwischen größeren Gruppentouren Zeit, um einen langen Sonnentag für eine Radtour zu nutzen. Brigitte G, Bettina und Harald, Gudrun M., Fritz und Hannes. Dieser hatte bei Gosberg einen Wiesen-Schleichweg ausfindig gemacht, sodass diese 100-km-Strecke weniger als 2 km Autostraße enthält.

Zunächst gings am Kanal entlang bis Forchheim, dann der Bahnstrecke antlang nach Gosberg, weiter nach Reuth, Kirchehrenbach und Pretzfeld. Dort hatte Harald das dringende Bedürfnis, seine geistigen Vorräte zu erweitern – in einer Brennerei. Kurz danach im Ebermannstadt war dann eine richtige Pause mit Weizenbier angesagt. Danach zügig das Leinleitertal weiter über Gasseldorf, Heiligenstadt und hinter Oberleinleiter rechts ab zur Heroldsmühle – pünktlich zu Mittag! Das große Wasserrad der Mühle ist imposant und läuft auch noch (für sich alleine) und die geräucherten Forellen dort sind sehr zu empfehlen.

Bis dahin warens 50 km (in 3 Stunden plus 1 für Pausen) etwa zu einem Drittel auf der „Fahrradstraße“ auf dem ehemaligen Bahndamm, ein Drittel auf gepflasterten oder geteerten Wirtschaftswegen, ein Drittel auf größtenteils feinem Schotter. Der Rückweg führte über die gleiche Strecke mit Kaffepause in Reuth - um 6 Uhr abends waren wir wieder in Erlangen.

Organisation:  Hannes

Bilder: Brigitte G, Bericht: Hannes