Querbeet-Freizeitgruppe DAV Sektion Erlangen

 

Indian Summer in Ostkanada

Indian Summer - Ostkanada im Herbst

Im Herbst verwandeln die endlosen Wälder in Nordamerika in ein Farbenmeer. Besonders  der Osten Kanadas  ist bekannt  für diese besondere Jahreszeit,  dem Indian Summer. 

Wir starten unsere Reise in Toronto mit einem  Besuch der imposanten Niagarafälle, einer der berühmtesten Wasserfälle der Welt. Unser nächstes Ziel ist Parry Sound. Eine Bootstour führt uns durch die Inselwelt der  „30000 Islands“.

Höhepunkte sind in der Provinz Quebec die Naturschutzgebiete Mauricie  und Chalevoix. Dort gibt es einzigartige Wandermöglichkeiten durch die Herbstlandschaft der Laurentinischen Berge.

Wir folgen weiter dem  St. Lorenzstrom.  Im Saguenay-Fjord erkunden wir eine zerklüftete Fjordlandschaft mit spektakulären Ausblicken. Der  St.  Lorenzstrom ist ein idealer Ort zur Walbeobachtung.  Neben den Belugas tummeln dort sich die gewaltigen Fin- und sogar Blauwale denen wir teilweise fast zum Greifen nahe kommen.

Gaspe  unser nördlichstes Ziel  ist eine Halbinsel  mit schroffen Klippen am Atlantik,  kargen Hochland und alpiner Tundra. Sehenswert  ist die vorgelagerte Insel Bonaventure mit der größten Basstöpelkolonie Nordamerikas, bis zu 100000 Tölpel nisten und weitere 300000 Seevögel sind dort beheimatet.  Im Parc da la Gaspsie genießen wir nochmals die ausklingende farbenprächtige Herbstwelt und  treffen bei Wanderungen u.a.  auch hautnah auf Elche. Hier ist der einzige Ort Nordamerikas in der Elche, Karibus und Hirsche zusammenleben.

Aber nicht nur die Natur ist eine Reise wert sondern auch die modernen Metropolen Toronto Ottawa, Quebec  und insbesondere  Montreal sind eine Reise wert und runden unser Eindrücke vom Osten Kanadas ab.