QUERBEET AKTIV

  QUERBEET BEWEGT

                                                                                    QUERBEET FREIZEIT

 

 

Querbeet in Israel

Israel 2011.03.26-009

Im März 2011 machten sich 14 Querbeetler auf nach Israel. In 14 Tagen wurde das Land von Nord nach Süd erkundet. Zu Beginn stand ein Besuch der alten Kreuzfahrerstadt Akko auf dem Programm. Zu Fuß ging es dann im grünen Norden auf dem "Sea-to-Sea"-Trek von der Mittelmeerküste über den knapp 1.200 Meter hohen Mount Meron bis fast zum See Genezareth. Der zweite Abschnitt der Reise war kulturellen Inhalts: Ausführlich wurde Jerusalem erkundet. Eindrücklich war auch der Besuch des Holocaust-Memorial Yad Vashem. Zum Abschluss ging es in den trockenen Süden. Die Transfer-Fahrt führte entlang des Toten Meeres, die Festung Masada wurde bestiegen (auf gut 40 Metern Höhe über N.N.; allerdings liegt der Startpunkt bei -290 Metern Höhe) und schließlich wurde auch im Toten Meer gebadet. Drei Tage waren wir zu Fuß im Negev auf den letzten Abschnitten des Israel National Trail (ein knapp 1.000 km langer Weitwanderweg durch das ganze Land) und lernten eine ganz andere Landschaft kennen. So hatte sich Wüste wohl kaum einer vorgestellt.
Überhaupt lebt das ganze Land Israel von Gegensätzen. Im Norden grün und hohe Berge (sogar einen Skilift gibt es am Mount Hermon, 2.814 m), im Süden sehr trocken und teils sehr altes Gestein. Und am Toten Meer kann man trockenen Fußes fast -410 Meter begehen, bedingt durch das Nordende (=Jordangraben) des Großen Afrikanischen Grabenbruchs.
Und es gibt Stellen im Land, da kann man mit einem Schritt über 500 Millionen Jahre Erdgeschichte schreiten ...
Viel Spaß beim Betrachten der Bilder!

( 1. Teil  -  2. Teil )

Organisation: Stefan L.   Bilder/Kommentare: Daniel

 

Ankunft in Israel

 Unterkunft in Nes Ammim

Nes Ammim

Mit dem Bus nach …

Akko

Erklärung …

0

1

2

3

4

5

Zitadelle

 Altstadt

Altstadt

Altstadt-Basar

Säulenkarawanserei

Akko

6

7

8

9

10

11

Ganz im Norden …

Ganz im Norden …

Ganz im Norden …

Auf dem Weg nach Süden…

Am Strand …

12

13

14

15

16

17

Zurück in Nes Ammim …

Johannisbrotbaum …

18

19

20

21

22

23

Im Kziv-Tal …

Zwischen den Bachüberquerungen …

Kreuzritterburg Montfort …

24

25

26

27

28

29

Judasbaum

Pause

Bachüberquerung …

Bachüberquerung …

30

31

32

33

34

35

Übernachtung …

„sea-to-sea trail“

Pause

Ehemalige ….

36

37

38

39

40

41

Baum …

Abends …

„sea-to-sea trail“

42

43

44

45

46

47

Denkmal …

Markierungen des „Israel Trail“

Elias Stein

Willkommener Schattenplatz

48

49

50

51

52

53

Steinernes Grab …

Die Anemonen …

Im Nachal Amud Tal …

54

55

56

57

58

59

Safed

Stadtführerin Hassia …

David und Goliath …

60

61

62

63

64

65

Abendessen …

Absacker …

Frühstück …

Kein Durchkommen …

Berg der Seligpreisungen

66

67

68

69

70

71

Berg der Seligpreisungen

Berg der Seligpreisungen

Berg der Seligpreisungen

Berg der Seligpreisungen

Berg der Seligpreisungen

St.- Peterskapelle

72

73

74

75

76

77

Brotvermehrungskirche

Brotvermehrungskirche

Brotvermehrungskirche

Kapernaum

Fotostop …

Mount Scorpus …

78

79

80

81

82

83

Jerusalem …

Jaffa-Tor

Blick vom Ölberg …

Vom Ölberg …

Blick auf …

84

85

86

87

88

89

Dominus Flevit Kapelle

Jüdische Gräber

Kirche aller Nationen …

Kirche aller Nationen …

Altstadt

Bethesda Kirche …

90

91

92

93

94

95

Bethesda Kirche …

Bethesda Kirche

Via Dolorosa

Blick auf …

Vor der Heiligen Grabeskirche

96

97

98

99

100

101

Auf dem Dach …

Salbungsstein …

Die Querbeet Gruppe

Friedliches Zusammensein …

Klagemauer

102

103

104

105

106

107

Klagemauer

Aus römischer Zeit …

Yad  Vashem

Yad  Vashem

Yad  Vashem

108

109

110

111

112

113

Yad  Vashem

Yad  Vashem

Yad  Vashem

Yad  Vashem

Yad  Vashem

Altstadt

114

115

116

117

118

119

Altstadt

Altstadt

Altstadt

Im Hotel Montefiori

120

121

122

123

2. Teil

Auf der Fahrt zum Toten Meer

Ein Gedi Kibbuz

Blick vom Kibbuz auf das Tote Meer

Ein Gedi Kibbuz

0

1

2

3

4

5

Massada

Massada

Massada

Massada

6

7

8

9

10

11

Bad im Toten Meer

Strand am Toten Meer

Kibbuz Lotan

Kibbuz Lotan

Kibbuz Lotan

Kibbuz Lotan

12

13

14

15

16

17

Auf dem Israel Trail …

Es grünt

Es blüht

Es wurde gefärbt

18

19

20

21

22

23

Wo soll’s lang gehen?

Angenehmes Gehen …

Ein Schmarotzer …

24

25

26

27

28

29

Das Flussbett wird enger

Rast im Schatten

Wunderbare Steinformationen

30

31

32

33

34

35

Klettern ist angesagt

Abstieg ins Amram Tal

Blick auf das Rote Meer…

36

37

38

39

40

41

Sandsteine …

Das Tal weitet sich

42

43

44

45

46

47

Gemütlicher Abend in Lotan

Morgens vor dem Haus

Bougainvillé vor dem Haus

Sonstiger Farbtupfer

Beginn des zweiten Wandertags

48

49

50

51

52

53

Im Shehoret Canyon

Aufstieg …

Abstieg …

Die Wüste lebt …

54

55

56

57

58

59

Die Wüste lebt …

Drei Grazien behütet

Gundi eins mit der Wüste

Relativ bequemes Aufsteigen

60

61

62

63

64

65

Morgens im Hotel

Auf zum dritten Wandertag

Richtung Wadi Gishron

Ganz schön tief …

66

67

68

69

70

71

Steiler Abstieg …

Es wird immer toller

Gecko auf Brautschau …

72

73

74

75

76

77

Wer hat hier gekleckert

Ingrid bietet Trittsicherung

Verführerisch zum lutschen

78

79

80

81

82

83

Gishon Ascent

Weiter ginge es nach Ägypten

Blick auf Eilat …

84

85

86

87

88

89

Einlauf der Gladiatoren

Viel Staub …

Auf dem Weg zum …

Unterwasser Station

90

91

92

93

94

95

Strand von Eilat

Hafen von Eilat

96

97

98

99

100

101

Am Flughafen …

Tel Aviv … 2011

102

103