QUERBEET AKTIV

  QUERBEET BEWEGT

                                                                                    QUERBEET FREIZEIT

 

Kuba per Rad

Velo, Salsa und Cuba libre

P1130505klein

 

Weltberühmte Kolonialstädte, morbid aber auch berauschend schön, Oldtimer überall, Salsa, freundliche Menschen, feine Zigarren, edler Rum … Kuba ist weit mehr als nur ein Badeparadies in der Karibik. Zehn Querbeetler der DAV Sektion Erlangen besuchten im Frühjahr 2010 Kuba, erkundeten und „erfuhren“ die größte Karibikinsel und eines der letzten sozialistischen Länder hautnah per Rad. 

Im ersten Teil ging es in den Westen Kubas in das Mittelgebirge Sierra del Rosario. Faszinierende Eindrücke gab in dem Valle de Vinales mit den bekannten Kalksteinhügeln Mogotes und dem spektakulären Höhlenkomplex "Cueva de Santo Tomas“.

Der 2. Teil der Reise führte durch Zentralkuba. Die herrliche Mittelgebirgslandschaft und die südliche Karibikküste prägten die Tagesetappen. Wir begegneten der kubanischen Kultur, dem karibischen Lebensgefühl und der revolutionären Vergangenheit in den Städten Santa Clara, Trinidad, eine Stadt in der die Zeit stehen blieb und in der die Musik das Leben bestimmt, Cienfuegos und sowie in der Schweinebucht.
Das morbide und pittoreske Havanna lohnten einen mehrtägigen Aufenthalt.

Immer wieder hatten wir auch Kontakt zu den lebenslustigen und trotz der schwierigen Lebensumstände freundlichen Kubanern.

Ergänzt wurde die Reise mit einem Abstecher in den wilden und heißen Osten Kubas, mit der Metropole Santiago, der Schwester aber auch der Konkurrent Havannas, nach Baracao der ältesten Stadt Kubas sowie einen Ausflug zum Humboldt Nationalpark.

mehr Bilder