Querbeet-Freizeitgruppe-DAV-Sektion-Erlangen_web
Vulkantor - Wanderung zum Rauhen Kulm

 

Der Rauhe Kulm - Deutschlands schönstes Naturwunder 2013 stand auf dem Querbeetplan.

 

Die ursprünglich für Dienstag geplante Tour  musste aber kurzfristig  witterungsbedingt um 1 Tag verschoben werden. Und das war auch gut so. Dauerregen und Kälte wären die schlechtesten Voraussetzungen gewesen um zum Rauhen Kulm zu wandern und um den Basaltberg  zu  besteigen. Die Aussichten wären gleich Null gewesen und die Basaltsteine gefährlich rutschig.

15 Querbeetler waren bereit für diese besondere Wanderung „in aller Herrgottsfrühe“ aufzustehen und sollten mit einem schönen Wandertag belohnt werden.  Zwar blieb es  den ganzen Tag bedeckt, aber zum Wandern war es ideal. Die Aussicht auf dem Aussichtsturm auf dem Rauhen Kulm reichte an diesem Tag zwar nicht wie sonst möglich bis Nürnberg oder dem Fichtelgebirge, war aber doch eindrucksvoll.

Die Anfahrt erfolgte mit dem Zug über Kirchenlaibach nach Haidenaab-Göppmannsbühl  (muss man nicht kennen). Von dort wanderten wir im großen Bogen –Anfangs auf dem Haidenanaabradweg  leicht auf und ab, bevor es dann auf schmalen Wegen  teilweise „querbeet“ steil hinauf zum Kulm ging. Bald durchquerten wir auch die ersten Basaltbrocken und dann ausgedehnte Blockhalden. Bald ergaben sich auch die ersten Weitblicke nach Süden und dann nach Neustadt ein Städten von dem man meinen könnte die Zeit sei stehengeblieben.  Wenn man nicht genau hinschaut könnte das Bild  einige Jahrhundert zurückliegen. Keine Neubauten stören das Gesamtbild. Nach einer halben Umrundung des Kegels  erreichten wir den höchsten Punkt des Kulms (682m) um dann noch den Aussichtsturm mit 110 Metallstufen zu erklimmen. Damit kamen wir auf über 700 M. Ein herrlicher 360 Grad Panoramablick war die Belohnung.  Auf einem steilen Pfad durch die westliche Blockhalde ging es hinunter in Richtung Neustadt, welches wir in einer guten halben Stunde erreichten. Dort kehrten wir im Gasthof „Reichsapfel“ ein der extra für uns an diesem Tag aufmachte und uns versorgte.  Der Gang durch Neustadt hat uns beeindruckt – leer wie aus einer anderen Zeit erschien uns das Städtchen. Wenn das der riesige Hauptplatz nicht geteert wäre könnte man ohne weitere Eingriffe einen Historienfilm drehen.  Nichts störte sonst diese Idylle, die aber natürlich nicht zum Überleben des Ortes beiträgt.

Mit einigen Auf und Ab, vorbei an Feldern, Teichen, Wälder  und Wiesen sowie diversen Tierkontakten steuerten wir im großen Bogen Kirchenlaibach an. Die letzten Kilometer  der insgesamt 23 Km langen Strecke (knapp 500Hm) verliefen allerdings teilweise auf Straßen. Da kaum Verkehr herrschte war dies aber  erträglich. Am Ende wartete direkt am Bahnhof ein Eiscafé mit vielen leckeren Dingen und gutem Kaffee. Das Eis ist in jeden Fall uneingeschränkt empfehlenswert. Außen sitzend konnten wir so in Sicht auf den nächsten Expresszug nach Nürnberg warten. Dort gab es sofort Anschluss nach Erlangen.

Alle waren angetan von diesem wieder schönen Querbeettag.

Organisation, Bericht und Bilder: Reiner

25. Mai 2016

 

01 im Viererpack ab Nürnberg

01 im Viererpack ab Nürnberg

02  weiter mit Agils

02  weiter mit Agils

03 Start mit Fliederduft

03 Start mit Fliederduft

04 von der Pracht ist selbst Sigi begeistert

04 von der Pracht ist selbst Sigi begeistert

05 bald schon ausgebremst

05 bald schon ausgebremst

06 wegen baufälliger Mauern

06 wegen baufälliger Mauern

07 Reiner hat Zulauf

07 Reiner hat Zulauf

08 andere lieben Hunde

08 andere lieben Hunde

09 Der Kulm hat noch die Nachtmütze auf

09 Der Kulm hat noch die Nachtmütze auf

10 so langsam lichtet er seinen Schleier

10 so langsam lichtet er seinen Schleier

11 unser Ziel in der Ferne

11 unser Ziel in der Ferne

12 unser Weg zum Ziel

12 unser Weg zum Ziel

13 mal rangezoomt

13 mal rangezoomt

14 fast querbeet gehts langsam hoch

14 fast querbeet gehts langsam hoch

15 naturnah

15 naturnah

16 etwas feucht

16 etwas feucht

17 ab jetzt gehts steil hinauf

17 ab jetzt gehts steil hinauf

18 erste Basaltsteine

18 erste Basaltsteine

19 erste Basaltfelder

19 erste Basaltfelder

20 gesichert

20 gesichert

21 verwunschene  Landschaft

21 verwunschene  Landschaft

22 erster Blick nach Osten

22 erster Blick nach Osten

23 nach Süden

23 nach Süden

24 Belohnung

24 Belohnung

24 Sigi mit Durchblick

24 Sigi mit Durchblick

25 Rastbank

25 Rastbank

26 Blick auf Neustadt

26 Blick auf Neustadt

27 unverändert  - wie im Mittelalter

27 unverändert  - wie im Mittelalter

28 Franz informiert uns über den Turm

28 Franz informiert uns über den Turm

29 auf dem Turm 1

29 auf dem Turm 1

30 auf dem Turm 2

30 auf dem Turm 2

31 Nahblick Kirche Mockersdorf

31 Nahblick Kirche Mockersdorf

32 Weitblick

32 Weitblick

33 und hier liegt Erlangen

33 und hier liegt Erlangen

34 historische Steinwälle

34 historische Steinwälle

35 der Weg abwärts

35 der Weg abwärts

36 zwischen Blockhalden

36 zwischen Blockhalden

37 steiger Weg 1

37 steiger Weg 1

38 steiniger Weg 2

38 steiniger Weg 2

39 mit Duft dazwischen

39 mit Duft dazwischen

40 südliche Blockhalde

40 südliche Blockhalde

41 Info Blockhalden

41 Info Blockhalden

42 Info Naturwunder

42 Info Naturwunder

43 unsere Einkehr

43 unsere Einkehr

44 der Reichsapfel

44 der Reichsapfel

45 der Reichsapfel mit Querbeet

45 der Reichsapfel mit Querbeet

45 nichts für Vegetarier

45 nichts für Vegetarier

46 ..ich bin doch kein Vegatarierer!!

46 ..ich bin doch kein Vegatarierer!!

47 weiter gehts in den Ort

47 weiter gehts in den Ort

48 der Marktplatz

48 der Marktplatz

49 Tor 1

49 Tor 1

50 Eiswein vom Vorjahr

50 Eiswein vom Vorjahr

51 Blick zurück zum Kulm vom Marktplatz

51 Blick zurück zum Kulm vom Marktplatz

52 Tor 2

52 Tor 2

53 Auszug aus Neustadt

53 Auszug aus Neustadt

54 wieder ein Blick zurück

54 wieder ein Blick zurück

55 Spätfrühjahr

55 Spätfrühjahr

56 mit Ausblick auf Weihnachten

56 mit Ausblick auf Weihnachten

57 Wiesen, Wälder und Weiher

57 Wiesen, Wälder und Weiher

58 Blüten 1

58 Blüten 1

59 Blüten 2

59 Blüten 2

60 Blüten 3

60 Blüten 3

61 der Kulm verhüllt sich wieder

61 der Kulm verhüllt sich wieder

62 Babykulm

62 Babykulm

63 Querwiese

63 Querwiese

64 vorbei an stolzen Pferden

64 vorbei an stolzen Pferden

65 vorbei an einsamen Wartehäuschen

65 vorbei an einsamen Wartehäuschen

66 durch Wäldchen

66 durch Wäldchen

67 vorbei an stattlicher Kastanie

67 vorbei an stattlicher Kastanie

68 vorbei an Katzenpaar

68 vorbei an Katzenpaar

69 vorbei an friedlichen Schafen

69 vorbei an friedlichen Schafen

70 Lamm das Ostern überstanden hat

70 Lamm das Ostern überstanden hat

71 Großbahnhof Kirchenlaibach

71 Großbahnhof Kirchenlaibach

72 QB genießt und wartet

72 QB genießt und wartet