Querbeet-Freizeitgruppe-DAV-Sektion-Erlangen_web

 

 Halbtageswanderung im Tennenloher Forst am 21. Okt. 2016



13 Querbeetler trafen sich zu einer heimatkundlichen Halbtageswanderung in Tennenlohe. Ab dem Feuerwehrhaus führte der Weg entlang der im Vorjahr eröffneten Skulpturenachse hinein in den Sebalder Reichswald. Zu bestaunen gab es die unterschiedlichsten Kunstwerke von Künstlern aus der Region. Der erste Berg war der Turmberg, immerhin 327 Meter hoch. Auf kleinen Wegen ging es weiter zum Dornberg (335 m), wo früher Sandsteine abgebaut wurde und nach dem Kriege Moto-Cross-Rennen stattfanden. Der dritte Berg war der in den 1960er Jahren mit Schutt aufgeschüttete Kugelfangwall denn das Gelände war bis Mitte der 1990er Jahre ein Schießplatz. Heute beweiden Urwildpferde und Ziegen die Flächen um eine Verbuschung zu verhindern, damit soll der Lebensraum für seltene Tiere und Pflanzen  erhalten bleiben.
Ein Regenschauer meinte es dann beim  weiteren Wandern zur Ohrwaschel nicht so gut. Dort wurden vom 17. Jahrhundert bis 1912 Sandsteine abgebaut, die in den umliegenden Städten und Dörfern verbaut wurden. Die senkrechten Wände sind noch deutlich zu sehen. 1852 wurde neben dem Steinbruch ein kleines Haus gebaut, auch als Treffpunkt der Förster und Arbeiter, 1865 entstand ein Wirtshaus mit einem Bierkeller, der heute noch zu sehen ist. 1912 wurde das Wirtshaus abgebrochen.
Die Sonne ließ sich dann im herbstlichen Laubwald auch noch sehen auf dem Weg zum Maulaufreißer am Tennenloher Weg. Da die Zeit doch weit fortgeschritten war, wurde entschieden die beiden anderen Berge, nämlich den Gründlacher Berg mit dem Franz-Köhl-Turm und den Ofenlochberg nicht mehr zu besteigen und direkt nach Tennenlohe und weiter zum Gasthaus Zum Schloss zu wandern. Dort wurde in gemütlicher Runde die Tour beendet.
Die Wegstecke war 12 km, die Gehzeit (mit vielen Infos und Erklärungen) vier Stunden.

Organisation und Leitung sowie Bilder und Bericht:  Ernst

 

Wer küsst noch den Krötenkönig
01 Wer küsst noch den Krötenkönig

 

Entspannt 02 – Entspannt

 

Engel in der Höhe03 - Engel in der Höhe 2

 

Engel in der Höhe
04 – Wie heißt wohl der Pilz

 

Auf beiden Seiten Sandsteinwände05 – Auf beiden Seiten Sandsteinwände

 

Der Dornberg mußte erklommen werden06 – Der Dornberg mußte erklommen werden

 

ebenso der Schuttberg07 – ebenso der Schuttberg

 

Przewalskipferde 08 –Przewalskipferde

 

Jede Menge Ziegen im Areal09 –Jede Menge Ziegen im Areal

 

im alten Steinbruch Ohrwaschel10 – im alten Steinbruch Ohrwaschel

 

vom ehemaligen Wirtshaus erinnert noch der Felsenkeller11 – vom ehemaligen Wirtshaus erinnert noch der Felsenkeller

 

Gedenksäule Maulaufreißer. Dort wurde die Tour beendet 12 – Gedenksäule Maulaufreißer. Dort wurde die Tour beendet – bis zum nächstenmal.
 
bis zum nächstenmal.