QUERBEET AKTIV  

  QUERBEET BEWEGT     

                                                                                    QUERBEET FREIZEIT

 

 

 

Aussicht in der Fränkischen

Frühlingswanderung ums Wiesenttal zwischen Streitberg und Leutzdorf

Aussicht in der Fränkischen

Sieben tapfere Querbeetler ließen sich von faden Wetterprognosen nicht abhalten und gingen am 15. März um 8:30 auf eine 30-km-Rundtour zwischen Streitberg und Leutzdorf: Brigitte, Christoph, Gudrun, Karl, Mike, Sigi und Hannes. Die Route ging vom Streitberger Schwimmbad zur Muschelquelle, Klararuh, hinauf nach Neudorf, über einige Aussichtspunkte oberhalb Muggendorf – dann fing leichtes Nieseln an. In der Oswaldhöhle wars dann zwar trocken, der steinige, wurzelige Weg danach forderte den Gleichgewichtssinn schon heraus – besonders von Moritz hinunter zu Sachsenmühle. Dabei fiel auf, dass feuchtes Laub nicht so rutschig ist wie trockenes. Die Mittagsrast hatten wir auf Leutzdorf verschoben - damit war der Gegenanstieg leichter, da nicht mit vollem Magen. Es wurde aufgegessen uns so kam die Sonne wieder raus – zeitweise. Es war weiterhin recht kühl: an der Espershöhle, am Schlossberg (Keltenfliehburg) und weiter. In Burggaillenreuth ließen wir beim Kaffeetrinken einen Regenschauer vorbeiziehen, beim Druidenhain und beim Trainmeuselbrunnen wars wieder windig und  kühl. Auch auf der Burg Neideck war die Besichtigung von kurzer Dauer. So hat uns das Wetter im zügigen Marsch gehalten und um 18:00 war das „Ziel erreicht“. Obwohl man derzeit einige Abkürzungen über Wiesen nehmen kann, kamen doch 32 km mit 1140 Anstiegs-Höhenmeter zusammen.

Tourenplanung: Hannes  Fotos: Karl und Hannes