QUERBEET AKTIV  

  QUERBEET BEWEGT     

                                                                                    QUERBEET FREIZEIT

 

 

 

QB-Tagesradtour

 „Ins Land der Zeugenberge

QB-Zeugenberge_14-06_097

Wie das Walberla bei Forchheim gibt es in der Nähe von Neumarkt ebenfalls einige Zeugenberge. Diese waren das Ziel unserer Tagesradtour. Zeugenberge zeugen davon, dass die Albfläche früher viel weiter westlich verlief. Langanhaltende Errosion hat diese Zeugenberge herausgeformt.
Unsere Tour startete an der S-Bahn-Station Ochenbruck. Nach Überquerung des Alten Kanals und einiger kurzen Steigungen konnten wir schon die einzelnen Zeugenberge erkennen. Es sind dies Tyrolsberg, Staufer Berg, Buchberg, Möninger Berg und Sulzbürg. Einen Teil unserer Tour benutzten wir den Radweg „Land der Zeugenberge“ Auf ruhigen Nebenstrecken und Radwegen führt dieser an den genannten Zeugenbergen vorbei bzw. herum. Die Wegführung ist sehr abwechslungsreich. In dem leicht hügeligen Gelände bieten sich immer wieder neue, weite Aussichten in die Oberpfälzer Agrarlandschaft. Die Wiesen und Getreidefelder zeigten sich in herrlichen Farbspielen. Da gerade die Heuernte begonnen hatte, begleitete uns immer wieder der würzige Duft von frisch gemähtem Gras oder Heu.
Am Möninger Berg machten wir einen Abstecher auf den „Gipfel“ zur Antoniuskapelle und Keltenwall. Während einer Brotzeitrast konnten wir den Blick in die nähere und entferntere Umgebung genießen. Im weiteren Verlauf erreichten wir vor Neumarkt den Radweg am Alten Kanal, den wir dann Richtung Nürnberg weiterfuhren. Im Park-Café auf dem ehemaligen Gartenschaugelände legten wir eine kurze Trinkpause ein. Im Gasthaus „Zum Ludwigskanal“ in Schwarzenbach konnten wir uns für den letzten Abschnitt der Tour stärken. Für 2/3 der Teilnehmer endete die Tour in Burgthann. Mit der S-Bahn ging es zurück nach Erlangen. Der Rest entschied sich für eine Rückfahrt per Rad. Bis Feucht weiterhin am Alten Kanal entlang dann quer Reichswald.

Tourdaten:

06.06.2014, 6 Teilnehmer, 85 km (Bis Burgthann)

Organisation und Bericht: Kurt Bilder: Ludger